SPD Ortsverein Büttendorf-Oberbauerschaft sorgt für Freude in der „Arche“

Freude über die bunten Eier. Dieter Brinkmann, Amelie-Sophie (3), Malina (3), Jannis (5), Birgit Breder, Frank Hagemeister und Ernst-Wilhelm Rahe (v.l.n.r.); vorne in der Mitte sitzen Jolina (6) und Mathias (5) inmitten des gespendeten Osterschmucks

Hüllhorst-Oberbauerschaft. Seit vielen Jahren ist es gute Tradition, dass der SPD-Ortsverein Oberbauerschaft bunte Ostereier für das evangelische Familienzentrum Arche in Oberbauerschaft stiftet. „Das finden wir toll und macht noch einmal die Verbundenheit und die Vernetzung mit der Dorfgemeinschaft deutlich“, freute sich am Mittwochmorgen Birgit Breder, Leiterin der Einrichtung, die zusammen mit den Kindern die 120 bunten Eier entgegennahm.

„Die versteckt der Osterhase“, erklärte daraufhin der fünfjährige Mathias und die sechsjährige Jolina erzählte dem SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Frank Hagemeister, dass am Donnerstagmorgen alle Kinder die Eier dann suchen müssten.

Schon vor zwei Wochen begannen die 80 Kinder in der „Arche“, zusammen mit ihren Erzieherinnen Holz-Ostereier bunt anzumalen: ob Marmorier- oder Stempeltechnik, für jedes Alter sei etwas dabei, gaben die Pädagoginnen an.
So hängen die von Dieter Brinkmann ausgesägten Holz-Figuren nun an Frühlingszweigen und schmücken den Eingangsbereich des Kindergartens. „Die hat mein Opa selbstgemacht“, erzählte Jolina und freut sich darüber, dass jedes Kind sein eigenes Holz-Ei zum Osterfest auch mit nach Hause nehmen darf.

Ein großes Lob äußerte auch Ernst-Wilhelm Rahe, denn „die Verankerung der Einrichtung im Dorf ist vorbildlich! So sind alle Generationen nicht nur in die Arbeit mit unseren Jüngsten einbezogen, sondern können auch hautnah miterleben, sich gegenseitig Freude zu schenken“, so der Landtagskandidat.

Diese Freude zeigten auch die Kinder stolz, die sofort berichteten, dass sie für das gemeinsame Oster-Frühstück am Donnerstagmorgen bereits fleißig Brot und Kuchen selbst gebacken haben.