Informationen aus erster Hand – 50 Besucher aus dem Mühlenkreis im Landtag zu Besuch

Rahdener und Hüllhorster Bürger im Dialog mit den heimischen Abgeordneten. 50 Teilnehmer aus der Heimat zu Gast im Landtag

Besuch aus der Heimat begrüßte letzten Freitag der Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe (SPD) in Düsseldorf. 50 Interessierte aus Rahden und seiner Hüllhorster Nachbarschaft hatten sich auf den Weg gemacht, um das neue Aufgabengebiet des Abgeordneten kennenzulernen.

Nach einer Einführung durch den Besucherdienst verfolgten die Gäste eine Stunde lang auch eine Plenardebatte.

Anschließend stellte sich der heimische Abgeordnete gemeinsam mit seiner Kollegin Inge Howe (SPD) aus Minden den zahlreichen Fragen. Mehr als 30 Stunden lang diskutierte das Plenum des Landtages über den Haushalt 2012 und weiteren Gesetzen.

Hierzu gehörte auch

  • der Glücksspielstaatsvertrag,
  • das beschlossene Betreuungsgeld des Bundes sowie
  • die Dichtheitsprüfung.

Hier hatten sich besonders die SPD-Abgeordneten aus Ost-Westfalen-Lippe für eine bürgerfreundliche Lösung eingesetzt, wie sie bereits von Hannelore Kraft auf einer Veranstaltung in der Lübbecker Stadthalle angekündigt wurde. Wenig Kompromisse gebe es jedoch für Wasserschutzgebiete, da das Trinkwasser das wichtigste Lebensmittel sei.

Im Anschluss besuchten einige Teilnehmer das Landesstudio des WDR, während sich der andere Teil bei Altbier und Killepitsch einen Eindruck über die Kultur der Düsseldorfer Altstadt verschaffte.