Street-Basketball lebt von seinem mitreißenden Outdoor-Feeling

Rahden, die nördlichste Stadt in NRW ist heute die Streetbasketball-Metropole des Landes. 280 junge Leute spielen um den Einzug ins Finale am 20. Juni in Oberhausen. Eröffnung u.a. mit dem Präsidenten des Kreissportbundes Prof. Dr. Jens Große, der Vorsitzenden des Sportausschusses Ulrike Grannemann und Ludger Düchting von der AOK.
„Meine Eröffungswürfe waren (gelinde gesagt) mäßig. Ich kann eben nur „Ritter Sport“ (Vollmilch-Nuss)“, schmunzelt Ernst-Wilhelm Rahe, der sich auch in der einen oder anderen Disziplin versucht hat.

https://www.facebook.com/ernstwilhelm.rahe?fref=ts

http://www.kreiszeitung.de/lokales/minden-luebbecke/rahden-ort53276/nrw-street-basketball-tour-rahden-5081406.html