Abgeordnete besuchen Großbaustelle an der Ortsdurchfahrt Frotheim (L766)

(Fotos: Hartmut Stickan)

Espelkamp-Frotheim. Auf Einladung des Vorsitzenden der SPD Frotheim, Günter Bünemann, besuchten am Montag der Bundestagsabgeordnete Achim Post und der Landtagsabgeordnete Ernst-Wilhelm Rahe die Großbaustelle der Ortsdurchfahrt Frotheim (L766).

Günter Bünemann erläuterte den beiden Abgeordneten sowie den zahlreichen Anwohnern und Nachbarn den langen Weg bis zur geplanten Fertigstellung der Straße zum Ende dieser Woche. Unterstützt wurde er dabei von dem langjährigem Ortsvorsteher Heinrich Brammeier und dem ehemaligen Landtagsabgeordneten Karl-Heinz Haseloh.

Mehr als 30 Jahre haben sowohl die heimischen Sozialdemokraten als auch die Dorfgemeinschaft und die Anlieger auf die Erneuerung der Ortsdurchfahrt gedrungen. „Jetzt ist das Projekt endlich auf der Zielgeraden. Und es wird gut!“ war sich Günter Bünemann auch mit den anwesenden Ratsvertretern einig.

Für Ernst-Wilhelm Rahe war besonders wichtig, „dass die Baumaßnahme solide in Abstimmung mit Stadt, Anliegern und Nachbarn“ zum Ende geführt werden kann. Auch die Leiterin des Grundschulstandortes, Frau Müller, und Vertreter der örtlichen Feuerwehr konnten bestätigen, dass trotz der erwarteten Einschränkungen letztlich die Baumaßnahme zügig und planvoll umgesetzt wurde. Kleinere Probleme in der Bauausführung konnten jederzeit im Einklang mit dem Bauherrn Straßen.NRW, der Stadt Espelkamp und den Anliegern geklärt werden.