„Ewi streitet für den ländlichen Raum“

Am vergangen Donnerstag machte der heimische SPD-Landtagskandidat Ernst-Wilhelm Rahe bei der Gemeindeverbandskonferenz der SPD Hüllhorst  deutlich, dass die Behauptung „Düsseldorf würde nichts für die Region und den ländlichen Raum tun“ nicht stimmt.

Er verweist auf 5 wichtige Entscheidungen für die Region und den Mühlenkreis:

1.) Bochumer Modell bei der Ausbildung von Ärzten

2.) Fortführung des Technologie- und Forschungsnetzwerkes IT’S OWL, welches sich auch auf der Hannover Messer präsentierte

3.) Förderung des Breitbandausbaus im Mühlenkreis mit 27 Millionen Euro

4.) Der Mühlenkreis ist einer der 10 Förderregionen aus dem Projekt „Vital NRW“

5.) Vergabe der REGIONALE 2022 an die Region OWL

 

Presseberichterstattung zur Konferenz der SPD Hüllhorst:

Bericht der NW vom 29.04.2017
Bericht des WB vom 29.04.2017