Ernst-Wilhelm Rahe, MdL

Privatadresse

Löhner Straße 164

32609 Hüllhorst
05744 920505

Ich stelle mich vor

Geboren 1958

Ausbildung

1980 – 1984 Studium der Sozialarbeit an der Fachhochschule Bielefeld

Abschluss: Dipl. Sozialarbeiter

Berufliche Tätigkeiten

1984 – 1988 Tätigkeit als Sozialarbeiter beim Paritätischen Wohlfahrtsverband, Kreisgruppe Minden-Lübbecke

1988 – 2012 Fachberater Medien und Öffentlichkeitsarbeit beim Paritätischen Wohlfahrtsverband NRW

Seit 2001 Fachreferent in der Behindertenhilfe beim Paritätischen Wohlfahrtsverband in Nordrhein-Westfalen.

 

Ehrenamtliche Tätigkeiten

1985-2009 Geschäftsführer der Medienwerkstatt Minden-Lübbecke e.V.

Seit 2005 Sprecher im Lokalen Bündnis für Familie

Seit 2006 Mitglied der Medienkommission bei der Landesanstalt für Medien NRW (stellv. Vorsitzender des Ausschusses für Forschung und Medienkompetenz)

 

Politische Funktionen (u.a.)

Seit 1976 SPD-Mitglied

1990 – 1996 Vorsitzender des SPD-Gemeindeverbandes Hüllhorst.

1996 – 2014 stellv. Vorsitzender der SPD im Kreis Minden-Lübbecke

2006 – 2012 stellv. Vorsitzender der SPD In Ostwestfalen-Lippe

2012 – 2014 Vorsitzender der SPD In Ostwestfalen-Lippe

Seit 2002 Mitglied im Landesvorstand der SPD Nordrhein-Westfalen

2010 – 2015 Mitglied der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik NRW (SGK)

 

Mitgliedschaften (u.a.)

Aktionsgemeinschaft Friedenswoche

Arbeiterwohlfahrt

Attac-Trägerverein

Förderkreis Greenpeace

Deutscher Kinderschutzbund NRW

Medienwerkstatt Minden-Lübbecke

Verdi

Heimatverein, Freiw. Feuerwehr, Förderverein Gesamtschule, Freundeskreis Hospiz

Bürgerbusvereine Hille und Espelkamp

Förderverein des Kultur- und Begegnungszentrums Altes Amtsgericht Petershagen e.V

JFK Stemwede

Meine Ziele

Ich komme aus der Kinder-, Jugend- und Sozialpolitik. Und ich sehe täglich, dass die Betreuungs- und Bildungsangebote, der Arbeits- und Ausbildungsmarkt, die wachsende Kinder- und Altersarmut und die Situation von einkommensschwachen Familien ein aktives politisches Handeln erfordern.

Unser ländlicher Raum verdient bessere Entwicklungschancen mit lebensfähigen Städten und Gemeinden, damit das Zusammenleben der Generationen zukunftsfähig bleibt.

 

Video meiner Vorstellung

Hier finden Sie ein Video von der Vorstellung bei der Nominierungskonferenz am 29. März 2012

 

Dokumente

Meine Vita können Sie hier herunterladen.